Inhaber MOTAGonline und Modellbauer in einem: Burkhard Otto

Kontakt:

Tel.: 03341/ 498209
Mobil: 0172/ 32 19 938
eMail: Burkhard.Otto at ewetel.net

Umbau: Spitfire Mk.IIb 1:48

Snr.: P8342, 306.Squadr. RAF UK. 1941

In der Luftschlacht um England kam es verstärkt zum Einsatz von He 111-Bombern, die den Beschuss mit den 8 Browing MGs der Spitfire nicht beizukommen war. Es musste also ein Weg gefunden werden, diese Bomber wirksam mit den Spitfires zu bekämpfen. Eine Antwort auf dieses Problem war der Einsatz einer stärkeren Waffe. Dazu wurde eine Prototypen-Installation dieser Waffe in einer Spitfire Mk.I mit der Serienr. L1007 im Juni 1939 - in der frühen Phasen der Schlacht um Großbritannien - durchgeführt. Das 19.Squadron flog dann diese Versuchreihe einer kanonenbewaffnete Version der Spitfire in einigen scharfen Einsätzen. In seiner frühen Form war diese 20mm Hispano-Kanone sehr unzuverlässig und Gegenstand häufiger Änderungen und erneuter Erprobungen. Anfangs war man sogar soweit, diese Testflüge dann abzubrechen.

Erst Ende 1940 hat man die Fehler ausgebügelt, so dass die mit 2 Kanonen bewaffnete Spitfire serientauglich wurde. Aus kurzer Distanz konnte das 20mm Geschoß massive Panzerung der deutschen mittlere Bomber durchschlagen und im Nu standen auch selbstdichtende Kraftstofftanks bei Verwendung von explosiven Geschossen in Flammen und brachten die Bomber zum Absturz.

Heutzutage Fotos von dieser Versionen zu finden ist schon fast eine Glücksache, wenn man nicht genau weiß, wo man im Netz der Netze suchen muss. Ich habe einige zusammengestellt, weitere findet man anhand der Seriennummern und durch gute Literaturrecherche - auch in solchen Nowarra-Schinken!

Die Vorlage:

Leider sind die Abziehbilder von TechMod falsch!!

2015-05-03_134205.jpg

Die Vorlage (1)

attachment.jpg

Die Vorlage (2)


attachment2.jpg

Die Vorlage (3)

Camouflage.jpg

Camouflage/ Markings


Abziehb.jpg

Abziehbilder Techmod

Der Umbau in Mk.IIb

Durch einen Zufall lag mir dieser alte Bausatz zur Ansicht da und schnell entschied ich mich diesen zu besorgen, da die zu kleinen Beulen auf der TFL-Unterseite für die Airfix Mk.Vb einfach falsch sind und super als MK.IIb zu gebrauchen waren.

 

 

Bei eBay fand ich sogar einen solche für ganze 5.-€ - was will man mehr als Ersatzteilspender! Für weiteres ist dieser alte Bausatz nicht mehr zu gebrauchen!

 

 

04100.jpg

Airfixbausatz 04100
als Ersatteilspender

Kit01.jpg

Tamiyabausatz als Basiskit

TFL-MKVb.jpg

Das wichtigste Umbauteil Airfix

TFL-U-00.jpg

hellblaue Teile Airfix


TFL-U-01.jpg

hellblaue Teile Airfix

TFL-U-02.jpg

Arbeitsgang Umbau

TFL-U-03.jpg

hellblaue Teile Airfix

TFL-U-04.jpg

Fixierung Innenseite


TFL-U-05.jpg

Umbau fertig angepasst

Rumpf00.jpg

Rumpfbau

Rumpf01.jpg

Cockpitinstrumente

Rumpf02.jpg

Rohbau ist fertig


Rumpf03.jpg

Rohbau ist fertig

Schaden.jpg

Schadensdarstellung 1

Schaden03.jpg

Schadensdarstellung 2

Schaden03a.jpg

Schadensdarstellung 3


Camouflage.jpg

Die Farbvorlagen ...

Grundierung.jpg

Grundierung mit Ocen Grey
und Middle Sea Grey

Camouflage02.jpg

Camouflage mit RAF Green

Verspannung.jpg

Ösen für die Verspannung


Markings01.jpg

Abziehbilder Techmod/
PropagTeam

Markings6.jpg

Abziehbilder Techmod

Markings7.jpg

Abziehbilder Techmod

Antenne.jpg

Antennenverspannung


Motor.jpg

Motor und LS

schaden01.jpg

Schaden am Modell

schaden02.jpg

Schaden am Modell

schaden03.jpg

Schaden am Modell


schaden04.jpg

Schaden am Modell

Hochzeit01.jpg

Hochzeit: FTL ist fest am
Rumpf, Modell steht !

Hochzeit02.jpg

Hochzeit: Schaden am SLW

Hochzeit03.jpg

Hochzeit: Schaden am SLW


Hochzeit04.jpg

Hochzeit: Cockpit noch ohne Verglasung

Hochzeit05a.jpg

Hochzeit: Blick ins Cockpit

Hochzeit06.jpg

Hochzeit: Seitenansicht auf
angefangener neuer Grundplatte

Fertig zum Rollout

neues Comik, keine VHF-Antenne

Durch einen Hinweis aus einem britischen Modellbauforum machte man mich auf das verkehrte Comik aufmerksam - Techmod hat an dieser Stelle versagt!

 

Also habe ich aus Dänemark mir die Korrekturen besogrt und das ganze innerhaln 20 min. in Ordnung gebracht!

Rollout02.jpg

noch mit VHF Antenne

Rollout03.jpg

SLW Schaden

Rollout_b.jpg

Unterseite -> SLW/ HLW

Rollout_c.jpg

Vergrößert: Schaden am HLW


Korr01.jpg

hier ohne Antenne am Mast,
so ist es richtig

Korr02.jpg

Abziehbild mit Tesa entfernt

Kor03.jpg

neues Abziehbild drauf - fertig!

zurück/ back
© 2011 by MOTAGonline · Impressum · Kontakt · Sitemap · Tel.: 03341/ 498209 · powered by PHPwcms